Essays

*Der Weg des Westens ist die Kunst (2015)  –  Rede auf Einladung des Kunstvereins Ingolstadt am 3. Juli 2014. Wiederh. im Rathaus Reinickendorf 18. Sept. 2014. (Sonderdruck)
 
*Korrespondenz und Atmosphäre (2014) (Nachgetragenes Plädoyer für eine Philosophie der Korrespondenzen als Ausweg aus einem hermeneutischen Dilemma. Publ. in: Eva Koethen ,  Begegnung – Zwischen Kunst, Philosophie und Wissenschaft, Hamburg 2014 ISBN 978 3 830080497 
 
*Vom Ja und vom Nein (2012) Vortrag auf d. 3. Festival d. Philosophie der Stadt Hannover /Stadtkirche. (Inhalt das Sic et Non der scholastischen Wissenschaft und die atmosphärische Arbeit der Kunst. – Die sprengende Kraft der Liebe bei Abaelard und die Macht der Korrespondenzen) publ. in: Peter Nickl, Assunta Verrone, (Hg.) Wie viel Vernunft braucht der Mensch?/Philosophie: Forschung und Wissenschaft 2015 ISBN 978-3-643-12285-8.
 
*Der Primat des Ästhetischen (2011) –  Nietzsche in später Anwendung auf Phänomene des Bauens, Lebens und Arbeitens in unserer Zeit. Vortrag. auf Einl. d. Nietzsches-Forums München.  Seidlvilla, 11. Nov. 2011.  (CD des Nietzscheforums München: CD 111128 CD1 v. 28. 11. 2011
 
*Vom Recht auf Erinnerung (2011) – Nachdenken über Architektur, Rekonstruktion und atmosphärische Differenz in: Sehnsucht nach der alten Stadt – Über das Unbehagen an der Moderne und die Legitimität von Rekonstruktionen, Rotary Magazin Nr. 9/2011 C5943E , S. 32 – 34.
 
*Wohnen denken – Von den ethischen und ästhetischen Defiziten der Architekturmoderne (2010), MERKUR – Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken. Heft  12,  64. Jahrg.  1 – 13. Englisch als Kindle E-book unter:
 
*Thinking Dwelling (2010) – On the Aesthetic and Ethical Deficiencies of Modern Architecture, (Ue. Matthew Pritchard, Cambridge)
 
*Der Staat, die Arbeit und der Genius (2010), Elitäres versus emanzipatorisches Staatsverständnis. Zu Nietzsches Staatsverständnis. (Gastvorlesung München, LMU 11. Januar 2010) Publ. in: Hans Martin Schoenherr-Mann (Hg.)  München 2010; Der Wille zur Macht und die „große Politik“  – Friedrich Nietzsches Staatsverständnis. Nomos, Reihe „Staatsverständnisse“  Nr. 35 Hrsg. Rüdiger Voigt  S. 19- 32.
 
*Der heilige Raum (2008) – Eine Überlegung angesichts der Grotte von Niki de St. Phalle in den Herrenhäuser Gärten z. Festival der Philosophie. 2008  In: Die Seele – Metapher oder Wirklichkeit. Texte zum ersten Festival der Philosophie in Hannover 2008. Hrsg. Peter Nickl und Georgios Terizakis, Transcript; Ed. Moderne- Postmoderne; Dezember 2009, ca. 210 S. 22,80 € /ISBN 978-3-8376-1268-4.
 
 *Atmosphäre und Fest,  (2009); Veränderte und ergänzte Teilpublikation aus:  Ästhetische Korrespondenzen, Reclam, Stuttg. 1993. Kindle e-books.
 
 *Multiplexkinos und andere Flaniermaschinen (2009) Kulturphilosophische Betrachtungen zu einer architektonischen Kulisse;  CPH Nürnberg, 2009. (Mehrfach wiederholt vgl ff.).
 
*STADT  –  KINO DER SEHNSUCHT (2008) (Verschiedene Vortragsfassungen (71 Minuten und 60 Minuten). Eine Rundfunkfassung 55‘ // Urspr. Universitätsvortrag in der„Montagsreihe“ der Universität Karlsruhe zur Architektur: Thema: „Stadt in Zukunft – Planung heute.“  Einlad. Christian Uhlig.  Lehrst. f. Architektur u. Stadtplanung und „Arch+“ Berlin. Dazu Podium mit  Bazon Brock u.a. Verschiedene Versionen für Hannover, das Bahlsen Museum, das Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg (CPH), die Freie Akademie Wiesbaden. Inhalt: Hinweis auf die Mall als Flaniergehege im Zeitalter des Symboltauschs und der Ich-Lust. Hinweise auf Architektur als Geschehen.
 
* „Die einzig wirkliche Welt des Menschen…“  – Überlegungen zur Philosophie Ludwig Feuerbachs, in:  Glaser, Lindenmann, Ackermann Hrsg. : Die Feuerbachs – eine deutsche Familie im 19. Jahrhundert,  Schrenk  2006. ( ISBN 3-924270-46-5) S.64-70.
 
*Vom Schweigen und Vergessen – Sprache im Angesicht der Natur bei Nietzsche, in: Manfred Riedel (Hrsg.) „Jedes Wort ist ein Vorurteil,“ Philologie und Philosophie in Nietzsches Denken, Böhlau, Weimar, Köln, Wien 1999, S. 227-237.
 
*Das Prinzip Mall  – Zur ästhetischen Einschätzung technischer Lebenswelten, 1997; 1992 Merkur, deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, hrsg. v. Karl Heinz Bohrer, Nr. 512, Febr. 1992. Auch in: Andreas Wang: “Gedanken zur Zeit” Rundfunkessays 1947-1997 bei S. Fischer 13590, Frankf. a.M. 1997.
 
*Schlaf-Safe – über Gastlichkeit im technischen Raum, in: Glaser, Hermann:  Karlsruher Gespräche 1997, Aphorismen zu Stadt-Ansichten, Jahrgang 1 Heft 2/ 1997 ISBN 39805595-1-3, S.47-53.
 
*Cartesisches Essen  – über den Fortschritt eines Prinzips und seine Einflüsse auf  die Ästhetik des Angenehmen. Vortrag an der Hochschule der Künste in Kassel. Publiziert als Kurzvortrag im Hessischen Rundfunk bei Andreas Wang: “Gedanken zur Zeit.” 1994.
 
*Die Philosophie und die Wüste  – Thesen zur Technik, Nürnberger Blätter, (Zeitschrift für Philosophie u. Literatur) ISSN 0177 1629. Nr. 4; 2. Jg. Sept. 1986.
 
*Der Künstler und die Wissenschaften – Bemerkungen zum Verhältnis von ästhetischer Korrespondenz und technischer Kommunikation – Festvortrag Univ. Kassel am 14. Okt. 1992. 
 
”Schönes Montafon”- Zur ästhetischen Betrachtung der Alpen im technischen Raum: MERKUR – Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken Heft 2 ; Klett 1993 47. Jg.  S. 101 – 110.
 
*Das Alpendorf – Zur Frage der Naturästhetik im technischen Raum (wissenschaftliche Fassung v. “Schönes Montafon” in: “Zukunft oder Ende, Hg. v. R. Maresch, Boer, 1993.
 
*Der Bauchtanz findet nicht statt1993 – über Medien und ästhetische Korrespondenz; Merkur – Sonderheft “Medien-Neu” Nr. 534/535 August, September 1993, S. 914-919. Der technische Raum und das Leiden:  Auch als Vortrag an d. Friedrich Schiller-Universität Jena am 14. Mai 1990.
 
*Après Heidegger: Y-a-t-il une Philosophie de la Technique sur des Fondements Esthetiques? (Vortrag zum internationalen Heideggerkongress am 21. September 1989 im Collège International de Philosophie; französische Version in: PENSER APRES HEIDEGGER, L’Harmattan, Paris 1992.
 
*Die Arche und die Vögel – technischer Raum als städtische Landschaft  Zeitschriftenaufsatz in: LETTRE INTERNATIONAL Nr. 52 (Okt. 92) S. 52 ff./ Diskussion  in LETTRE Nr. 53.
 
*Technical Space and Aesthetical Thinking (1991) (Vortrag an der Pennsylvania State University am 20. *April. 1991.) Publiziert in: “Research in Philosophy and Technology, JAI Press Inc. Ed. by Carl Mitcham; Pennsylvania Univ. Press 1992.
 
*Das Ästhetische und das Mystische – zum Begriff der Transsubjektivität bei Schopenhauer (1991) in: E. Jain, R. Margreiter (Hrsg.) Probleme Philosophischer Mystik, Festschrift für Karl Albert zum 70. Geburtstag; Akademia 1991, ISBN: 388345-567-9.
 
*L’ éspace technique et la personne européenne, Vortrag am Collège International am 10. 7. 1991. Publiziert in französischer Sprache: “L’Europe et les Medias” 8. – 12. Juillet 1991 (Einladung v. Paul Virilio/Jaques Poullain/ Wolfgang Schirmacher) frz./dt.
 
*Über einen neuen Stil in der Philosophie – Odo Marquard, (Philosophischer Essay über Odo Marquard als Methode des Verstehens in: Frankfurter Hefte Nr. 37. Jg. Nr. 7; Juli 1990.
 
*Vernunftkritik und Aufklärung – Reflexionen zu einem schwierigen Verhältnis (1989) in: Aufklärung und Postmoderne – 200 Jahre nach der französischen Revolution das Ende aller Aufklärung? Mit Beiträgen von Wolfgang Welsch, Wiebrecht Ries, Henning Ottmann, Klaus Wellner, Reinhard Knodt, Reinhard Margreiter, Rafael Capurro, Reinhart Maurer, Volker Gerhardt, Günter Dux und Hubertus Mynarek; Schriftenreihe der freien Akademie, Band 11, 1991; ISBN 3-923834-09-8.
 
*Die Technik und das Leiden (1989) – Fünf Thesen gegen einige Selbstverständlichkeiten des naturwissenschaftlichen Weltbildes und ihre Erläuterung.  In: Der Humanist 16. Jahrg. Heft 11; Nov. 1989 (ISSN 0344 1059).
 
*Das Leiden und das Lachen – zum Verständnis Schopenhauers (1989) in: Schirmacher (Hg.) 1989, Schopenhauer und die ästhetische Grundstellung seiner Philosophie in der Postmoderne. Passagen, Wien, (ISBN 3900767 18 1).
 
*Der Wille zur Macht und das Leiden – Nietzsche.  in: Bayreuther Beiträge z. Literaturwissenschaft 1989, Bd.11, Hg. v. W. Gebhard, Frankf./ New York.
 
*Irrationalismus und Vernunft” (1988) – zur Vernunftkritik der Postmoderne in: “Der Humanist”, ISSN 0344/1059; 15. Jg. 1988, Heft 9.
 
*Asyle – Phänomenologie der politischen Schäbigkeit, 1985, 1991) in: “L 80″ Zeitschrift für Literatur u. Politik, Hrsg. H. Böll, G. Grass u.a., 2. In  Nr. 36, Dez. 1985./ Wiederabdruck in: Lettre International Nr. 15. IV. Vj. 1991  A 5821 F S. 14.
 
 
Bücher:
 
*Ästhetische Korrespondenzen  – Denken im technischen Raum;  Reihe „Deutsche Gegenwartsphilosophie“ der  RECLAM – Universal-Bibliothek;  UB 8986;  Stuttgart 1994;  (Fasst Anwednungen der Korrespondenztheorie zusammen  – Architektur, Musik, Atmosphäre, usw.)(140 S.) ISBN 3-15-008986-7.
 
Monographie: *Friedrich Nietzsche – die ewige Wiederkehr des Leidens, 1987; Selbstverwirklichung und Freiheit als Problem seiner Ästhetik und Metaphysik; Conscientia, 14; Bonn Bouvier; (160 S.) ISBN 3-416-01932-6.
 
Schmerz – Poetisch philosophische Miniaturen, PalmArtPress Berlin 2015   ISBN 978 39415 2439-2.
 
(wird fortgesetzt)